Narben entstehen aufgrund von Verletzungen, chemischen und Brandverletzungen, chirurgischer Operationen, ionisierender Strahlung. Deren Behandlung – Abschleifen, Injektion von Lösungen, chirurgischer Eingriff – hängt von ihrer Natur, Stelle, Form, Größe und Tiefe ab.

Der Grad der Narbenauffälligkeit hängt nicht nur von dem Schwierigkeitsgrad der Behandlung und dem richtig gewählten Verfahren, sondern auch von der Regenerationsfähigkeit der Haut, Pigmentierung und von dem Alter des Menschen ab. Einige Narben machen sich jeden Tag bemerkbar, besonders die, die sich in Biegestellen befinden, indem sie die Bewegungen von Muskeln, Gelenken oder Sehnen einschränken. Aufgrund der Einflussnahme der Narben auf das äußere Erscheinungsbild führt es bei einigen Menschen zu seelischen Belastung.

Man sollte den plastischen Chirurgen nicht vermeiden, da ein Teil von Narben unter der Verwendung der lokalen Betäubung und der ambulanten Behandlung entfernt werden können.

Oft kommen Kinder zu Chirurgen, weil sie in diesem Alter sehr beweglich sind und ihr fahrlässiges Verhalten zu unterschiedlichen Verletzungen führt. Es empfiehlt sich, die Narben in Kindesalter zu behandelt, damit die Narben im späteren Alter keine seelische Belastung verursachen können.