couperoseErweiterte Gefäßkapillaren zeichnen sich durch die Schwächung ihrer Wände aus. Dies kann durch die Erblichkeit, Sonneneinwirkung und andere Faktoren der Umwelt beeinflusst werden. Erweiterte Gesichtskapillaren werden gewöhnlich in der Gegend der Nase und Wangen sichtbar. Eines der effektivsten Methoden der Behandlung von erweiterten Kapillaren ist die radiochirurgische Entfernung.

Folgende Gefäßbildungen auf der Haut können entfernt werden: Blutergusse, kapillare Sternchen am Gesicht, erweiterte Kapillaren, die an der Oberfläche des Gesichts liegen. Dabei wird in die Kapillare eine dünne isolierte Elektrode akkurat eingeführt und die unerwünschte Kapillare entfernt. Die Einwirkung erfolgt nur auf Gewebe an der Stelle der Einführung der Vorrichtung.

Radiochirurgische Entfernung von Gefäßbildungen auf der Haut erfolgt schmerzlos, man spürt nur leichtes Stechen. Nach der Prozedur bildet sich eine kleine Rinde, die in einigen Tagen wieder verschwindet. 50% der Patienten brauchen eine erneute Behandlung innerhalb von weiteren einigen Wochen.