Botulinumtoxin war zur Behandlung bestimmter neurologischer Zustände entwickelt, da es hilft Muskel entspannen. Später wurde entdeckt, dass Botulinumtoxin zur Reduzierung des Muskeltonus am Gesicht oder sogar zur Blockierung der Aktivität von Schweißdrüsen passt. Deswegen wird Botulinumtoxin am häufigsten zur Faltenreduzierung auf der Stirn und auf den Augenpartien verwendet.

Die Einwirkungsdauer von Botulinumtoxin hängt von der zu korrigierenden Stelle, der Dosis, der Festigkeit von Muskeln und des Organismus des Patienten ab.

Botulinumtoxin macht an bestimmten Stellen den Muskel weniger beweglich, die Haut bekommt weniger Falten, tiefe Falten verschwinden innerhalb einer bestimmten Zeit und es bilden sich keine neuen Falten. Zur Unterstützung des erzielten Effektes ist es notwendig, die Injektion regelmäßig zu wiederholen.