Wäre es nicht herrlich, wenn Sie die Kurzsichtigkeit im Schlaf korrigieren könnten? Obwohl es unglaublich klingt, ist es für einige Menschen möglich! Vor dem Schlaf werden spezielle Kontaktlinsen eingesetzt, die die Oberfläche des Auges sanft beeinflussen, damit Sie am nächsten Tag ohne Linsen gut sehen können.

Die Ortho-K wird zur Korrektur der Kurzsichtigkeit von höchstens (-) 4,5 D und des Astigmatismus von bis (-)1.5 D angewendet. Es ist eine geeignete Art zur Korrektur der Sehkraft von 9-10 jährigen Kindern, wenn die Korrektur notwendig ist, aber die Schüchternheit des Kindes, seine Beweglichkeit und aktives Leben das Tragen der Brille unmöglich macht bzw erschwert.

Weitere Informationen

Ortho-K das ist eine sichere klinische Kerato-Refraktionsprozedur ohne operationellen Eingriff, bei der die Einwirkung auf die Wölbung der Hornhaut erfolgt und dabei die Kurzsichtigkeit gesenkt und die Sehkraft verbessert wird. Die Kurzsichtigkeit sinkt mithilfe der speziell gewählten harten Kontaktlinsen, die die Wölbung der Hornhaut ersetzen. Orthokorrigierende Kontaktlinsen werden in einer speziellen geometrischen Form und aus dem Sauerstoff durchlässigen Material hergestellt.

Die Senkung der Kurzsichtigkeit wird dauerhaft nur erreicht, wenn die Ortho-K Kontaktlinsen regelmäßig angewendet werden. Erste Ergebnisse werden schon nach einigen Stunden des Tragens von Kontaktlinsen spürbar. Die maximale Verbesserung der Sehkraft wird nach einem Monat der Anwendung von Kontaktlinsen erzielt. Falls Kontaktlinsen nicht regelmäßig benutzt werden, kehrt die Sehfähigkeit nach einige Tagen in Ausgangslage zurück.

Ein wichtiger Teil dieser Behandlungsmethode ist die Wahl von Kontaktlinsen und ihre Adaptation zur Hornhaut des Patienten. Kontaktlinsen werden individuell hergestellt. Dafür wird ein bestimmter Satz von Testlinsen verwendet und eine sich topographische Analyse der Hornhaut durchgeführt.

Folgende Vorteile werden bei der Anwendung von Ortho-K Linsen im Vergleich zu täglichen Kontaktlinsen erzielt:

Bei 80% von Personen, die Ortho-K verwenden, wird die Weiterentwicklung der Kurzsichtigkeit gestoppt

Kürzere Anwendungsdauer innerhalb von 24 Stunden – nur ca. 8 Stunden während des Schlafs

Die Augenhornhaut wird besser befeuchtet: die Linsen haben ein kleineres Durchmesser als die Augenhornhaut, dadurch wird der Bereich von Limbus, der eine wichtige Bedeutung für Hornhaut hat, nicht bedeckt. Die Zirkulation der Tränenschale wird bei der harten Linse besser gewährleistet als bei der weichen Linse. Geometrische Form trägt nicht nur zu der Refraktionskorrektur sondern auch zum „Einsaugen“ von Tränen unter Linsen bei.

Für Kindern unter 18 Jahren, bei denen eine Augenlaserbehandlung nicht möglich ist, empfehlen wir die Ortho-Korrektur.

Preisliste für Ortho-Korrektur

Auswahl von Ortho-K-Linsen (für beide Augen) 60 €
Eine Ortho-K-Linse 290 €